Südafrika

Wir brauchen Ihre Hilfe und Unterstützung, um bedürftigen Menschen – zunächst in Südafrika – zu helfen, denn

  • von den ca. 50 Mio. Südafrikanern leben etwa 35 % unter der absoluten Armutsgrenze und müssen mit einem täglichen Einkommen von 1- 2 Euro je Person auskommen,
  • etwa 20 % der Altersgruppe von 15 bis 49 Jahren sind HIV positiv,
  • bis zu 500.000 Kinder unter 15 Jahren sind HIV-positiv,
  • es gibt derzeit bereits über 1,2 Millionen AIDS-Waisen und Kinder, deren Eltern an AIDS gestorben sind.

Die Situation verschlimmert sich täglich. Der Staat und andere offizielle Stellen schaffen es nicht, ihren Aufgaben nachzukommen und diese Menschen hinreichend zu unterstützen.
Zwar haben sich unzählige Initiativen gebildet, die ehrenamtlich tätig sind. Deren Aktivitäten sind jedoch mangels ausreichender und kontinuierlicher Finanzierung nicht so wirksam, wie sie es mit einem regelmäßigen Einkommen sein könnten.

Solche Initiativen möchten wir mit HEVA unterstützen. Grundsätzlich möchten wir aber auch anderen in Not geratenen Menschen helfen – aber nur wenn zu diesen ein direkter, persönlicher und zuverlässiger Kontakt besteht, mit dem wir sicherstellen können, dass die Spendengelder direkt und in voller Höhe den bedürftigen Menschen zu Gute kommen.

Eines unserer aktiven Mitglieder ist Vorstand des Vereins Masifunde e.V., der sich mit der Förderung von Bildungspatenschaften in Südafrika befasst. Wir streben eine enge Kooperation mit Masifunde, aber auch mit anderen Initiativen an.

Weitere Informationen zu HIV/AIDS in Südafrika finden Sie unter:

http://www.unhcr.org/home/RSDCOI/403f61d25.pdf
http://www.unaids.org/en/Regions_Countries/Countries/south_africa.asp
http://www.doh.gov.za